Woraus besteht unsere Ernährung

Kohlenhydrate

Du kannst dir unsere Ernährung gut in Bausteinen vorstellen. Ein Baustein sind die Kohlenhydrate. Kohlenhydrate gehören mit zu den besten Energielieferant*innen. Die Energie brauchst du, um alles zu machen, wonach dir der Sinn steht. Besonders viel Kohlenhydrate sind in Getreidesorten wie Weizen und Roggen enthalten. Aber auch in anderen Produkten wie Brot, Nudeln, Kuchen, Kartoffeln und manchen Hülsenfrüchten wie Kastanien oder Linsen.

Fette

Wie dir sicherlich schon aufgefallen ist, machen fettreiche Produkte dich schnell satt. Aber auch sie sind ein weiterer wichtiger Baustein unserer Ernährung. Denn bei den Fetten wird in zwei Arten von Fetten unterteilt. Und zwar in pflanzliche Fette, die findest du in Oliven, Sonnenblumen, Raps und Soja wieder und in tierische Fette (Sahne, Butter, Fleischprodukte). Aber was machen eigentlich die Fette? Fette sind die besten Energielieferant*innen und bringen dir mehr als doppelt so viel Energie wie Kohlenhydrate. Neben der Lieferung von Kalorien haben sie auch eine andere Funktion. Sie sorgen dafür, dass unserer Körper die lebenswichtigen Vitamine A, D, E und K aufnehmen und verarbeiten kann.

Eiweiße

Die Eiweiße oder auch Proteine genannt, gehören mit den Kohlenhydraten und den Fetten zu den drei wichtigsten Bausteinen unserer Ernährung. Wie bei den Fetten wird auch bei den Eiweißen in tierische Eiweiße (Fisch, Eier, Quark, Fleisch) und pflanzliche Eiweiße (Soja, Kartoffeln, Nüsse) unterschieden. Sie spielen eine lebenswichtige Rolle in deinem Körper, indem sie für den Aufbau neuer Zellen, aber auch die Reparatur von beschädigten Zellen verantwortlich sind.

Unsere Ernährung besteht aber auch aus Vitaminen wie A, B, C, D, E, F, K und aus Mineralstoffen wie Natrium, Kalium, Calcium, Mangan, Selen und Chlorid. Auch Spurenelemente wie Eisen, Jod, Kupfer, Selen und Zink benötigt der Körper, um zu arbeiten.