Ärzt*innen-Besuch

Wenn die Krankheit bei dir feststeht, wirst du in regelmäßigen Abständen zu deiner Ärzt*in fahren müssen. Wichtig hierbei ist, dass du eine*n Ärzt*in suchst, dem*der du vertrauen kannst. Wie oft ein Ärzt*innen-Besuch notwendig ist, richtet sich nach deiner Krankheit. Bei einem gleichmäßigem und mildem Verlauf kann beispielsweise ein Abstand von drei oder vier Monaten ausreichen.

Meistens laufen die Ärzt*innen-Besuche nach folgendem Schema ab:

Zuerst wirst du gefragt, wie es dir geht; was vielleicht für Probleme aufgetreten sind, seit du das letzte Mal dort warst. Dann wird noch nach deinen Tabletten gefragt werden und was es sonst noch für Besonderheiten gibt.

Dann untersucht die Ärzt*in dich. Er*sie schaut auch immer nach einer anderen Entzündung, wie zum Beispiel nach einer Halsentzündung, da diese die Blutwerte verfälschen kann.

Schließlich wird dir Blut abgenommen. Dies ist wichtig, um das Ausmaß der Entzündungen abschätzen zu können.

Wie finde ich den richtigen Arzt?

Transition