Die Kind-/Eltern- Initiative der DCCV e.V.

Die Kind-/Eltern-Initiative (KEI) ist Teil der „Jungen DCCV“ und hat sich insbesondere zum Ziel gesetzt, Kindern mit einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED) bis 16 Jahre und deren Eltern die Möglichkeit zu geben, sich über ein Leben mit einer CED in jungen Jahren zu informieren.

Dazu bietet die KEI Seminare an:

Die Seminare teilen sich auf in Elternseminare und Eltern-Kind-Seminare. Während beim ersten ausschließlich Eltern die Möglichkeit geboten wird mit Fachleuten (Kindergastroenterologen, Therapeuten verschiedener Fachrichtungen und Aktive der DCCV) zusammenkommen, erfolgen bei zweiten die Treffen unter Einbeziehung der betroffenen Kinder und eventuell auch deren Geschwister. Ziel ist der Austausch und die Information über die Krankheit der Kinder und die Möglichkeit, Kontakte untereinander zu knüpfen. Pro Jahr bietet die KEI momentan zwei Seminare an. Diese finden an wechselnden Orten in Deutschland statt.

Infobroschüren und Telefonkontakt

Über die Bundesgeschäftsstelle der DCCV e.V. sind verschiedene Broschüren wie z.B. „Mein Bauch tut weh“, „Mein Darm ist krank – Was tun?“ und Flyer wie „MC und Cu in der Schule“, die sich speziell auf Fragen rund um ein Leben mit einer CED im Kindes- und Jugendalter beziehen.

Ebenso können Sie über die kei(at)dccv.de Kontakt zur KEI aufnehmen. Diese wird zur Zeit ehrenamtlich durch Monika Baumeister vertreten, die die Erkrankung aus dem Blickwinkel einer Betroffenen kennt, die als Kind (8 Jahre) an Morbus Crohn erkrankt ist.